Posteingang Hilfe
Was sind Gassi-Updates und wie verschicke ich sie?

Mit Gassi-Updates kannst du Informationen verfassen und mit Haustierbesitzern über die Rover-App teilen. Du kannst Updates zu Gassi-Services, Fütter- & Spielbesuchen und Tagesbetreuungen schicken. 

Mit Gassi-Updates kannst du die folgenden Informationen eingeben:

  • Pipi-Pausen
  • Infos zur Futter- und Trinkpause
  • Mindestens ein Foto und optional eine kurze Nachricht
  • Eine Karte deiner Gassi-Route, inklusive der zurückgelegten Gesamtstrecke

So startest und versendest du ein Gassi-Update

Verwendung von Daten aus Gassi-Updates

Zusätzliche Information 

So startest und versendest du ein Gassi-Update

Hinweis: Um Gassi-Updates zu versenden, brauchst du die Rover App. Lade die App hier kostenlos herunter.

Du solltest ein Gassi-Update gleich zu Beginn des Dienstes starten. Dies kann der Zeitpunkt sein, an dem der Gassi-Service beginnt oder wenn der Hund in deine Obhut kommt – je nachdem, was du mit dem Haustierbesitzer vereinbart hast.

  1. Öffne die Rover App und tippe unten auf deinem Bildschirm auf Startseite.
    Hinweis: Wenn du die Registerkarte Startseite nicht siehst, melde dich ab und schließe die die App, öffne sie erneut und melde dich wieder an.

  2. Wenn du bereit bist, einen Service zu starten, tippe auf Start.

  3. Mach während der Betreuung ein Foto und vermerke alle für die Gassi-Updates relevanten Ereignisse, wie z. B. Pipi-Pausen, gemachte Häufchen, Futter- und Trinkpausen.

  4. Wenn du fertig bist, tippe auf Stopp, um die Uhr zu stoppen.

  5. Schreibe eine optionale Nachricht, überprüfe das Gassi-Update und ändere es bei Bedarf. Tippe dann auf Senden, um es an deinen Haustierbesitzer zu senden.
Tipp: Du kannst von einem aktiven Gassi-Update wegnavigieren, um während des Service andere Apps auf deinem Telefon zu verwenden. Die Karte läuft weiter, bis du auf Stopp tippst. Um eine aktive Karte erneut zu öffnen, tippe auf Startseite und wähle Öffnen. 

Um frühere Gassi-Updates anzusehen, die du gesendet hast, tippe auf Mehr am unteren Rand deines Bildschirms und dann auf Gassi-Updates.

Verwendung von Daten aus Gassi-Updates

Es liegt stets an dir, ob du ein Gassi-Update erstellst, um Informationen mit Haustierbesitzern zu teilen. Wenn du auf Gassi-Updates verzichten möchtest, ist das auch in Ordnung – du kannst auch ohne sie Gassi-Services, Fütter- & Spielbesuche und Tagesbetreuungen anbieten.

Mit Gassi-Updates kannst du Informationen zu den von dir erbrachten Services mit Haustierbesitzern teilen, z. B. die Start- und Endzeit, die Dauer des Services, Fotos, die Gassi-Route und andere Details.

Gassi-Updates sind für dich und die Haustierbesitzer gedacht. Rover erfasst oder analysiert keine Zeitdaten über einzelne Sitter und verwendet diese auch nicht, um Entscheidungen über einzelne Sitter zu treffen. Darüber hinaus erfassen Gassi-Updates keine Informationen über die mit Fahrzeugen zurückgelegten Strecken.

Unter bestimmten Umständen muss Rover möglicherweise auf die Zeitdaten einzelner Sitter zugreifen oder diese berücksichtigen, wenn dies vernünftigerweise erforderlich ist, um eine Frage des Sitters zu seinem Benutzerkonto zu beantworten, die Sicherheit von Personen oder Haustieren zu fördern oder Bedenken hinsichtlich einer betrügerischen oder illegalen Nutzung der Plattform auszuräumen, sofern dies gesetzlich zulässig ist oder im Zusammenhang mit rechtlichen Angelegenheiten steht.

Zusätzliche Informationen

  • Gassi-Updates werden für die Zahlungsabwicklung nach einem wiederkehrenden Service benötigt. Wenn du keine Gassi-Updates nutzen möchtest, kannst du jeden Service einzeln als einmaligen Service buchen.

  • Haustierbesitzer benötigen die App nicht, um Gassi-Updates zu erhalten, wir empfehlen ihnen jedoch, sie herunterzuladen. Die App ist praktisch, um Updates zu erhalten oder Services von unterwegs aus zu buchen.

  • Es ist nicht möglich, eine Gassi-Update erneut zu versenden. Dein Haustierbesitzer kann sie jederzeit über Rover-Nachrichten oder über die App einsehen, indem er auf Mehr > Gassi-Updates tippt.

  • Gebuchte Gassi-Services und Fütter- & Spielbesuche dauern in der Regel 30 Minuten. Wenn du und der Haustierbesitzer jedoch einen längeren Service buchen möchten, empfehlen wir die Buchung von Back-to-Back-Services. Hier findest du Tipps, wie du deine Preise pro Buchung anpassen kannst.

War dieser Artikel hilfreich?
Vielen Dank für dein Feedback!