Posteingang Hilfe

Wie verbessere ich meine Positionierung in den Suchergebnissen?

Wir arbeiten auch eifrig daran, dass Hundebesitzer problemlos Sitter und Dog Walker finden, die auf die Bedürfnisse ihres Hundes eingehen können. Es kommen also eine ganze Reihe Faktoren zusammen, die deine Positionierung in den Suchergebnissen beeinflussen können. Hier noch ein paar Tipps, wie du dich in den Suchergebnissen weiter oben positionieren kannst:

 

  • Akzeptiere so viele Buchungsanfragen wie möglich. Versuche vor allem am Anfang, möglichst viele Buchungsanfragen anzunehmen. Natürlich empfehlen wir dir, mit den Hundebesitzern immer ein erstes Treffen zu vereinbaren und die Betreuung eines Hundes nicht zu übernehmen, wenn du dich dabei nicht wohlfühlen würdest.
  • Halte deinen Kalender aktuell. Du bist ein paar Tage unterwegs? Kein Problem! Aber vergiss nicht, das auch in deinem Kalender zu aktualisieren. Lade dir unsere App herunter, dann kannst du deine Anpassungen auch von unterwegs aus vornehmen. Wenn du mehrere Services anbietest, dann denk daran, deine Verfügbarkeiten für jeden einzelnen Service entsprechend abzuändern.
  • Achte darauf, dass deine Präferenzen immer aktuell sind. Wenn deine Hunde-Präferenzen aktuell sind, erhöhst du die Wahrscheinlichkeit, dass eine Buchungsanfrage auch wirklich deinen Präferenzen entspricht. Hier kannst du deine Präferenzen anpassen. 
  • Erstelle ein richtig tolles Profil. Erbitte Referenzen und Bewertungen von Hundebesitzern, für die du bereits eine Betreuung übernommen hast, lade qualitativ hochwertige Fotos von dir und deinem Zuhause hoch, biete deine Services zu wettbewerbsfähigen Preisen an und beschreibe dein Betreuungsangebot so genau wie möglich.
  • Antworte schnell und mit Begeisterung. Im Idealfall meldest du dich auf alle Buchungsanfragen innerhalb von wenigen Minuten zurück, selbst dann, wenn du sie nicht annehmen kannst. Wenn du auf mehrere Anfragen für dasselbe Datum nicht antwortest, gehen wir davon aus, dass du nicht verfügbar bist und nehmen dich aus den Suchergebnissen raus. Um weiterhin Buchungsanfragen zu bekommen, musst du deine Unterhaltungen zuerst archivieren.
  • Biete großartigen Service und erhalte dadurch mehr Folgebuchungen. Wenn du viele Folgebuchungen hast, wissen wir bei Rover, dass du deine Sache super machst. Bereite dich auf jede Betreuung gut vor und kommuniziere regelmäßig mit den Hundebesitzern – und vergiss nicht die niedlichen Foto-Updates!
  • Wenn dir ein Hundebesitzer anbietet, außerhalb von Rover zu buchen oder zu zahlen, sag einfach „Nein danke.“ Erkläre den Hundebesitzern, welche Vorteile es hat, über Rover zu buchen. Erwähne z.B. die Rover Garantie und den Kundenservice 365 Tage im Jahr, aber auch, dass es die Rover Nutzungsbedingungen so vorsehen.

 

War dieser Beitrag hilfreich?
von fanden dies hilfreich
Vielen Dank für dein Feedback!