Posteingang Hilfe

Was kann ich tun, damit mein Hund wirklich sicher ist?

Als Hundeliebhaber und Haustierbesitzer wissen wir, dass dein Hund für dich ein Familienmitglied ist. Du kannst dir sicher sein – Die Sicherheit deines Haustiers steht für uns an oberster Stelle. Hier sind ein paar Tipps, was du aktiv tun kannst, damit dein Hund eine tolle Zeit während deiner Abwesenheit hat:

  • Fülle das Profil deines Hundes aus. Diese Angaben werden mit deinem Sitter oder Dog Walker geteilt, wenn du sie buchst. Vergiss nicht, die Kontaktdaten deines Tierarztes, Betreuungshinweise für den Alltag und Besonderheiten deines Hundes anzugeben. Liebt dein Hund Möhren? Leidet er ein bisschen unter Trennungsangst? Will er unbedingt mit unter der Decke schlafen (ja, das könnte wirklich wichtig sein)? Nenne deinem Sitter oder Dog Walker am besten alle wichtigen Fakten.
  • Triff dich mit deinem potentiellen Sitter. Wenn du deinen Sitter oder Dog Walker persönlich kennenlernst, kannst du sichergehen, dass er oder sie sich gut mit deinem Hund (und mit dir) verstehen. Ein Treffen gibt dir auch die Möglichkeit, zu kommunizieren, welche Erwartungen du an die Betreuung in deiner Abwesenheit hast.
  • Kommuniziere klar, deutlich und regelmäßig mit deinem Sitter oder Dog Walker. Sorge dafür, dass dein Sitter oder Dog Walker dich bei Fragen oder in Notfällen kontaktieren kann. Sag deinem Sitter auch, wie oft du Foto-Updates bekommen möchtest – das ist dann auch gleich ein niedlicher Beweis dafür, dass dein Hund eine tolle Zeit hat.

Unser Kundenservice ist 365 Tage im Jahr für dich da. Mit uns profitierst du vom Buchungsschutz, der Rover Garantie und verifizierten Bewertungen von anderen Hundebesitzern wie dir.

War dieser Beitrag hilfreich?
von fanden dies hilfreich
Vielen Dank für dein Feedback!